Aarhus University Seal / Aarhus Universitets segl

Media Practice in performativen Öffentlichkeiten: für eine praxistheoretische Positionierung der Journalismusforschung

Research output: Contribution to book/anthology/report/proceedingArticle in proceedingsResearchpeer-review

Standard

Media Practice in performativen Öffentlichkeiten: für eine praxistheoretische Positionierung der Journalismusforschung. / Lünenborg, Margreth; Raetzsch, Christoph; Reißmann, Wolfgang; Siemon, Miriam.

Neujustierung der Journalistik/Journalismusforschung in der digitalen Gesellschaft: Proceedings zur Jahrestagung der Fachgruppe Journalistik/Journalismusforschung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft 2019, Eichstätt. ed. / Jonas Schützeneder; Klaus Meier; Nina Springer. Eichstätt : Deutsche Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, 2020. p. 34-51.

Research output: Contribution to book/anthology/report/proceedingArticle in proceedingsResearchpeer-review

Harvard

Lünenborg, M, Raetzsch, C, Reißmann, W & Siemon, M 2020, Media Practice in performativen Öffentlichkeiten: für eine praxistheoretische Positionierung der Journalismusforschung. in J Schützeneder, K Meier & N Springer (eds), Neujustierung der Journalistik/Journalismusforschung in der digitalen Gesellschaft: Proceedings zur Jahrestagung der Fachgruppe Journalistik/Journalismusforschung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft 2019, Eichstätt. Deutsche Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, Eichstätt, pp. 34-51, Jahrestagung der Fachgruppe Journalistik/Journalismusforschung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, Eichstätt, Germany, 18/09/2019. https://doi.org/10.21241/ssoar.70817

APA

Lünenborg, M., Raetzsch, C., Reißmann, W., & Siemon, M. (2020). Media Practice in performativen Öffentlichkeiten: für eine praxistheoretische Positionierung der Journalismusforschung. In J. Schützeneder, K. Meier, & N. Springer (Eds.), Neujustierung der Journalistik/Journalismusforschung in der digitalen Gesellschaft: Proceedings zur Jahrestagung der Fachgruppe Journalistik/Journalismusforschung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft 2019, Eichstätt (pp. 34-51). Deutsche Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft. https://doi.org/10.21241/ssoar.70817

CBE

Lünenborg M, Raetzsch C, Reißmann W, Siemon M. 2020. Media Practice in performativen Öffentlichkeiten: für eine praxistheoretische Positionierung der Journalismusforschung. Schützeneder J, Meier K, Springer N, editors. In Neujustierung der Journalistik/Journalismusforschung in der digitalen Gesellschaft: Proceedings zur Jahrestagung der Fachgruppe Journalistik/Journalismusforschung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft 2019, Eichstätt. Eichstätt: Deutsche Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft. pp. 34-51. https://doi.org/10.21241/ssoar.70817

MLA

Lünenborg, Margreth et al. "Media Practice in performativen Öffentlichkeiten: für eine praxistheoretische Positionierung der Journalismusforschung"., Schützeneder, Jonas Meier, Klaus Springer, Nina (editors). Neujustierung der Journalistik/Journalismusforschung in der digitalen Gesellschaft: Proceedings zur Jahrestagung der Fachgruppe Journalistik/Journalismusforschung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft 2019, Eichstätt. Eichstätt: Deutsche Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft. 2020, 34-51. https://doi.org/10.21241/ssoar.70817

Vancouver

Lünenborg M, Raetzsch C, Reißmann W, Siemon M. Media Practice in performativen Öffentlichkeiten: für eine praxistheoretische Positionierung der Journalismusforschung. In Schützeneder J, Meier K, Springer N, editors, Neujustierung der Journalistik/Journalismusforschung in der digitalen Gesellschaft: Proceedings zur Jahrestagung der Fachgruppe Journalistik/Journalismusforschung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft 2019, Eichstätt. Eichstätt: Deutsche Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft. 2020. p. 34-51 https://doi.org/10.21241/ssoar.70817

Author

Lünenborg, Margreth ; Raetzsch, Christoph ; Reißmann, Wolfgang ; Siemon, Miriam. / Media Practice in performativen Öffentlichkeiten: für eine praxistheoretische Positionierung der Journalismusforschung. Neujustierung der Journalistik/Journalismusforschung in der digitalen Gesellschaft: Proceedings zur Jahrestagung der Fachgruppe Journalistik/Journalismusforschung der Deutschen Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft 2019, Eichstätt. editor / Jonas Schützeneder ; Klaus Meier ; Nina Springer. Eichstätt : Deutsche Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft, 2020. pp. 34-51

Bibtex

@inproceedings{242896b5335747fe8c69d7bcfeddf0c2,
title = "Media Practice in performativen {\"O}ffentlichkeiten: f{\"u}r eine praxistheoretische Positionierung der Journalismusforschung",
abstract = "{\"O}ffentliche Diskurse sind nicht mehr allein durch journalistische, sondern durch vielf{\"a}ltige soziale Akteur*innen gepr{\"a}gt, die dem Journalismus in seiner Deutungshoheit Konkurrenz machen. Um diese Herausforderung an Journalismus und den Umgang damit zu erfassen, eignet sich ein praxistheoretischer Ansatz. Der Fokus auf Praktiken als individuelle und akteur*innen{\"u}bergreifende Handlungsroutinen, die soziale Strukturen hervorbringen (oder ver{\"a}ndern), soll die komplement{\"a}re Anpassung nichtinstitutioneller und professioneller Akteur*innen in einem {\"o}ffentlichen Sinngebungs- und Aushandlungsprozess nachvollziehbar machen. Neben der theoretischen Einordnung des Ansatzes {"}performativer {\"O}ffentlichkeiten{"} f{\"u}r die Journalismusforschung, wird mit dem Analyserahmen {"}Media Practice{"} ein Vorschlag zur Operationalisierung entwickelt. Um die Performativit{\"a}t von {\"O}ffentlichkeiten sowie die Annahme unterschiedlicher Sprecher*innenpositionen und das {\"U}bertreten verschiedener Ebenen von {\"O}ffentlichkeit (Layers of Publicness) in vorwiegend digitalen und vernetzten Umgebungen nachzuvollziehen, wird auf ein mixed-methods Design von (halb-)automatisierten Analysen und ethnografischen Methoden gesetzt, mit dem verschiedene Elemente der Praxis (Elements of Practice) und deren Br{\"u}che sowie Verkn{\"u}pfungen rekonstruiert werden",
keywords = "practice theory, journalism studies, performative publics, media practice",
author = "Margreth L{\"u}nenborg and Christoph Raetzsch and Wolfgang Rei{\ss}mann and Miriam Siemon",
year = "2020",
doi = "10.21241/ssoar.70817",
language = "Tysk",
pages = "34--51",
editor = "Jonas Sch{\"u}tzeneder and Klaus Meier and Springer, {Nina }",
booktitle = "Neujustierung der Journalistik/Journalismusforschung in der digitalen Gesellschaft",
publisher = "Deutsche Gesellschaft f{\"u}r Publizistik- und Kommunikationswissenschaft",
note = "null ; Conference date: 18-09-2019 Through 20-09-2019",

}

RIS

TY - GEN

T1 - Media Practice in performativen Öffentlichkeiten: für eine praxistheoretische Positionierung der Journalismusforschung

AU - Lünenborg, Margreth

AU - Raetzsch, Christoph

AU - Reißmann, Wolfgang

AU - Siemon, Miriam

PY - 2020

Y1 - 2020

N2 - Öffentliche Diskurse sind nicht mehr allein durch journalistische, sondern durch vielfältige soziale Akteur*innen geprägt, die dem Journalismus in seiner Deutungshoheit Konkurrenz machen. Um diese Herausforderung an Journalismus und den Umgang damit zu erfassen, eignet sich ein praxistheoretischer Ansatz. Der Fokus auf Praktiken als individuelle und akteur*innenübergreifende Handlungsroutinen, die soziale Strukturen hervorbringen (oder verändern), soll die komplementäre Anpassung nichtinstitutioneller und professioneller Akteur*innen in einem öffentlichen Sinngebungs- und Aushandlungsprozess nachvollziehbar machen. Neben der theoretischen Einordnung des Ansatzes "performativer Öffentlichkeiten" für die Journalismusforschung, wird mit dem Analyserahmen "Media Practice" ein Vorschlag zur Operationalisierung entwickelt. Um die Performativität von Öffentlichkeiten sowie die Annahme unterschiedlicher Sprecher*innenpositionen und das Übertreten verschiedener Ebenen von Öffentlichkeit (Layers of Publicness) in vorwiegend digitalen und vernetzten Umgebungen nachzuvollziehen, wird auf ein mixed-methods Design von (halb-)automatisierten Analysen und ethnografischen Methoden gesetzt, mit dem verschiedene Elemente der Praxis (Elements of Practice) und deren Brüche sowie Verknüpfungen rekonstruiert werden

AB - Öffentliche Diskurse sind nicht mehr allein durch journalistische, sondern durch vielfältige soziale Akteur*innen geprägt, die dem Journalismus in seiner Deutungshoheit Konkurrenz machen. Um diese Herausforderung an Journalismus und den Umgang damit zu erfassen, eignet sich ein praxistheoretischer Ansatz. Der Fokus auf Praktiken als individuelle und akteur*innenübergreifende Handlungsroutinen, die soziale Strukturen hervorbringen (oder verändern), soll die komplementäre Anpassung nichtinstitutioneller und professioneller Akteur*innen in einem öffentlichen Sinngebungs- und Aushandlungsprozess nachvollziehbar machen. Neben der theoretischen Einordnung des Ansatzes "performativer Öffentlichkeiten" für die Journalismusforschung, wird mit dem Analyserahmen "Media Practice" ein Vorschlag zur Operationalisierung entwickelt. Um die Performativität von Öffentlichkeiten sowie die Annahme unterschiedlicher Sprecher*innenpositionen und das Übertreten verschiedener Ebenen von Öffentlichkeit (Layers of Publicness) in vorwiegend digitalen und vernetzten Umgebungen nachzuvollziehen, wird auf ein mixed-methods Design von (halb-)automatisierten Analysen und ethnografischen Methoden gesetzt, mit dem verschiedene Elemente der Praxis (Elements of Practice) und deren Brüche sowie Verknüpfungen rekonstruiert werden

KW - practice theory

KW - journalism studies

KW - performative publics

KW - media practice

U2 - 10.21241/ssoar.70817

DO - 10.21241/ssoar.70817

M3 - Konferencebidrag i proceedings

SP - 34

EP - 51

BT - Neujustierung der Journalistik/Journalismusforschung in der digitalen Gesellschaft

A2 - Schützeneder, Jonas

A2 - Meier, Klaus

A2 - Springer, Nina

PB - Deutsche Gesellschaft für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft

CY - Eichstätt

Y2 - 18 September 2019 through 20 September 2019

ER -