Aarhus University Seal / Aarhus Universitets segl

Räume Kultureller Bildung. Netzwerk Forschung Kultureller Bildung

Projekter: ProjektForskning

Se relationer på Aarhus Universitet

Beskrivelse

Räume in der Pädagogik
Interdisziplinär _ interkulturell _ institutionell
Pädagogische Theorien und Modelle an der Schnittstelle zur Architektur, Psychologie
und Soziologie sowie zur Philosophie, Geschichte, Kultur und Medientheorie
Seit geraumer Zeit lässt sich ein sehr hohes Interesse an Fragen zu Raumkonzepten
und -praktiken in den verschiedenen Sozial- und Kulturwissenschaften, den
Raumkünsten und den Medien verzeichnen. Dass Räume und Orte weit mehr
sind als die Resultate von architektonischen Entscheidungen, sozialen und kulturellen
Grenzziehungen, gilt mittlerweile als gesicherte Erkenntnis. In der Pädagogik
eröffnen sich mit der Frage nach dem Raum grundlegende Perspektiven auf
Konfigurationen und Prozesse der Erziehung, Bildung und Sozialisation. Gleichzeitig
hat die Frage nach dem Raum in der Pädagogik noch nicht die ihr gebührende
Aufmerksamkeit erhalten. Dabei ist die Pädagogik in allen ihren wissenschaftlichen
und praktischen Perspektiven – theoretisch, empirisch, historisch,
interkulturell und institutionell – auf eine Reflexion von Räumlichkeiten zentral
angewiesen.
Folgende Untersuchungsperspektiven erscheinen dabei von zentraler Bedeutung:
Welche pädagogischen Räume sind heute für den Lebenslauf bedeutsam? Wie
und in welchen Räumen positionieren sich heute Kinder, Jugendliche und Erwachsene
vor dem Hintergrund einer mittlerweile weltumspannenden Medientechnologie
einerseits und einer Lebenswelt, die zunehmend einer Normierung
bzw. Kontrolle, z.B. des öffentlichen Raumes, unterlegen ist, andererseits? Wie
wird das sich wandelnde Generationen- und Geschlechterverhältnis in pädagogischen
und außerpädagogischen Räumen ausgehandelt? Inwiefern unterscheiden
sich Erziehungs-, Bildungs-, Sozialisations- und Unterrichtsräume?
Oder auch: Welchen Ordnungen und Vorstellungen unterliegen Bildungs- und
Erziehungsräume als architektonische, soziale, symbolische und sinnlich-leiblich
erfahrbare Räume? Welche Raum- und Bildungserfahrungen bergen neben den
virtuellen die fiktiven bzw. imaginierten Räume? Wie inszeniert die Pädagogik
ihre Räume in den verschiedenen Kulturen? Und nicht zuletzt: Welche Beziehungen
lassen sich zwischen Raummodellen und -praktiken und Zeitmodellen
und -praktiken in der Pädagogik rekonstruieren? Dies sind einige der Fragen, die
in dieser Reihe behandelt werden sollen.
StatusAfsluttet
Effektiv start/slut dato01/11/201201/01/2017

    Forskningsområder

  • Architektur, Räume, Performanz, Phänomenologie, Sozialisation, Kultur, Dannelse/demokrati/værdier

Aktiviteter

ID: 128993643